Kulturgeschichte

Vierlanden-Buch neu aufgelegt

Bergedorf (ten). Er ist bald wieder zu haben: Der erste Band aus der dreiteiligen Vierlanden-Buchreihe des Kultur- und Geschichtskontors.

Der Sammelband über die Kulturgeschichte der Vierlande wurde vor fünf Jahren erstmals veröffentlicht. Die erste Auflage (2000 Exemplare) war nach nur sechs Wochen komplett vergriffen. Auch die zweite Auflage ging weg, wie die sprichwörtlichen "warmen Semmeln". Und die Nachfrage reißt nicht ab: "Regelmäßig läutet seitdem das Telefon und interessierte Vierländer oder Exil-Vierländer erkundigen sich nach dem Erscheinungstermin einer weiteren Neuauflage", sagt Christian Römmer vom Kultur- und Geschichtskontor. Sie wird nun Ende November erscheinen und soll spätestens in der kommenden Woche beim Geschichtskontor, in Buchhandlungen und Vierländer Verkaufsstellen (siehe unten) zu haben sein.

Vierländer Geschichte und Geschichten sind in dem Band zu lesen, einige überarbeitet und aktualisiert. So haben Torkild Hinrichsen und Georg Eggers ihre Aufsätze über das Rieck-Haus und die Ohe-Nord aufgrund veränderter Bedingungen und Zukunftsperspektiven noch einmal zur Hand genommen. Zudem sind Anmerkungen von Werner Schröder eingeflossen. Der 2010 verstorbene Heimatforscher, Künstler und Schriftsteller hatte sein Buch-Exemplar mit oftmals hilfreichen Kommentaren versehen. Daraufhin wurde nun beispielsweise ein historisches Foto ausgetauscht, da das zunächst verwendete nicht ganz dem angegebenen Datum entsprach.

Alle drei Bände der Vierlanden-Reihe gibt es zum Sonderpreis von 39 Euro. Einzeln kosten sie 15,90 (Band 1 und 2) und 17,80 (Band 3). Vierländer Verkaufsstellen sind unter anderem: Vierländer Markt, Hillermann Geschenkartikel, Lahann Geschenkartikel, Apotheke Zollenspieker, Kiosk Alte Garage.