Ochsenwerder

Treffen beim lebendigen Adventskalender

Ochsenwerder (ten). Ein "lebendiger Adventskalender" wird erstmals in Ochsenwerder organisiert. "Wir möchten Menschen aus Ochsenwerder zusammenbringen, damit wir uns gemeinsam auf das schöne Weihnachtsfest einstimmen", sagt Marion Waldau.

Die Idee zu diesem besonderen Kalender hatte Regina Bringmann, die auch die gedankliche Mutter des "Frauenabendbrot" ist. Die "Kalendertreffen" selbst werden von den jeweiligen Familien organisiert, bei denen die Interessierten zusammenkommen. Für dieses Jahr sind fünf Zusammenkünfte vorgesehen - bei entsprechender Resonanz ist künftig auch ein 24-teiliger, lebendiger Kalender denkbar.

Zum ersten Mal treffen sich Interessierte am Sonnabend, 1. Dezember, um 18 Uhr am Spadenländer Weg 2 bei Anke Balk. Hier wird etwa 20 Minuten lang gemeinsam gesungen, und vielleicht wird auch eine kleine Weihnachtsgeschichte erzählt.

Die weiteren Termine sind zur gleichen Zeit jeweils mittwochs: am 5. Dezember am Tatenberger Deich 169 bei Ute Behrendt, am 12. Dezember am Pastorat, am 19. Dezember am Norderdeich 75 bei Inge Janzen und außerdem Heiligabend um 16 Uhr am Elversweg 12 bei Familie Waldau.