THW

Elbwasser ins Brack gepumpt

Altengamme (ten). Kaum noch Wasser war in dem etwa tausend Quadratmeter großen Brack neben der Mühle am Altengammer Hauptdeich, als Anwohner die Umweltbehörde alarmierten.

Wegen Bauarbeiten liefert die Bille derzeit kein Wasser an das Brack, die Hitze tut ihr Übriges. Deshalb installierten 22 Helfer des Technischen Hilfswerks Bergedorf am Freitag eine aufwendige Schlauchbrücke über den Deich, der halbseitig gesperrt wurde. Mit Hilfe von drei Saugleitungen wurde Wasser aus der Elbe ins Brack befördert: stattliche 15 000 Liter pro Minute. Gestern Vormittag präsentierte sich das Naturschutzgebiet wieder in aller Frische, die Helfer bauten die Brücke ab.