RuFV Kirchwärder

1590 Starts: Morgen beginnt das große Turnier

Kirchwerder (elö). "D'Artagnan" spürt es seit Tagen: Auf der Reitanlage von Ellen und Herbert Putfarcken am Kirchwerder Hausdeich tut sich etwas.

Es wird gemäht, geharkt und gehämmert. Unruhig lässt sich der Rappe aus der Halle ins Gelände führen, will nur noch in Bewegung sein. Er kann nicht ahnen, dass am Wochenende das große Turnier des Reit- und Fahrvereins Kirchwärder (RuFV) ansteht. 911 Artgenossen werden dann von 566 Reitern bei 1590 Starts um erste Plätze kämpfen.

Das Turnier wurde zahlenmäßig begrenzt: Es soll vermieden werden, dass Reiter und Pferde bei knapper Zeiteinteilung unnötig gestresst werden. Bereits heute können Reitsportfreunde über die Zufahrt am Norderquerweg 49 anreisen. Die Meldestelle ist von 17 bis 19.30 Uhr geöffnet.

Mit Reit- und Dressur- und Springpferdeprüfungen ist morgen um 10 Uhr Start. Sonnabend stehen ab 7 Uhr Eignungs- und Dressurprüfungen an. Um 10 Uhr stellen sich die ersten Dressurreiter vor. Das Stilspringen beginnt um 8 Uhr. Am Sonntag ist ab 8 Uhr Dressurreiten angesagt. Die besten 20 Teilnehmer gehen um 13.30 Uhr erneut in die Prüfungen. Geritten wird ab 10 Uhr. Auf Höhepunkte freuen sich auch Kenner, die das Geschehen von 7 Uhr an auf dem Springplatz beobachten wollen. Dort stellen sich um 14.30 Uhr auch die Jüngsten in der Führzügelklasse vor.