Marschlande-Cup

Mädels siegen mit 20:0 Toren

Zollenspieker (mad). Ideales Fußballwetter und fröhliche Zuschauer begleiteten gestern den 14. "Marschlande-Cup" auf dem Kunstrasenplatz der Schule Zollenspieker, Auf dem Sülzbrack 2.

120 Mädchen und Jungen aus den vierten Klassen der Grundschulen Fünfhausen, Kirchwerder, Ochsenwerder und Zollenspieker kämpften engagiert und mit viel Spaß um den Wanderpokal. Dribbeln, Täuschen, Fallrückzieher und viele Tore - die Schüler zeigten die gesamte Palette ihres Könnens.

Nach drei Stunden standen die Sieger unter den zwölf Mannschaften fest: Sie kommen alle aus Ochsenwerder. Das Mädchenteam der 4 a der Grundschule Ochsenwerder siegte mit 20:0 Toren in vier Spielen. "Die Mädchen spielen alle Fußball in Vereinen", sagt Organisator Rainer Ponik. Der Lehrer an der Grundschule Ochsenwerder übergab den Wanderpokal an die strahlenden Gewinnerinnen. Über die Urkunde für den zweiten Platz freuten sich die Mädels der Grundschule Fünfhausen-Warwisch. Auf dem dritten Rang landeten die Kicker der 4 b in Kirchwerder. Den Pokal für die beste Jungenmannschaft bekam das Team der 4 a aus Ochsenwerder. Auf Platz zwei kam die 4 a aus Fünfhausen, den dritten Platz erzielte die 4 b aus Kirchwerder.

Ponik lobte den Kampfgeist und die Fairness der Schüler. Die Schiedsrichter, Robin Tangermann und Marcel von Hacht, verzeichneten weder grobe Fouls noch Verletzungen. Ponik bedankte sich bei seinen Kollegen, "die es ihren Schülern ermöglicht haben, beim Marschlande-Cup mitspielen zu dürfen."