Verkehrskontrolle

Mit Tempo 130 über den Deich gerast

Bergedorf (ten). 14 Fahrverbote, davon fünf für Autofahrer, und zehn stillgelegte Motorräder: Das ist die Bilanz nach gut sechs Stunden Verkehrskontrolle an den Hauptdeichen in Zollenspieker und Spadenland.

Die Kradstaffel des Polizeikommissariats 43 hatte sich mit Laser-Messgeräten am Zollenspieker Hauptdeich und am Ruschorter Hauptdeich postiert. Als Tempospitzenreiter sausten ein Pkw mit Tempo 124 und ein Motorrad mit 130 Kilometern pro Stunde über den Deich in Spadenland. An der Kontrollstelle gelten 60 Kilometer pro Stunde als Höchstgeschwindigkeit. Der flinke Biker und der rasende Autofahrer müssen jetzt jeweils 480 Euro zahlen, bekommen drei Monate Fahrverbot und vier Punkte in Flensburg. Immer wieder fallen an dieser Stelle Fahrzeuglenker auf, die viel zu schnell unterwegs sind. Nicht selten "fliegen" dabei auch einige von ihnen aus der Kurve.

Für viele Harley-Davidson-Fans und auch einige andere Kradfahrer gehört ein laut knatterndes Auspuffgeräusch zum Fahrspaß unweigerlich dazu - sehr zum Leidwesen der Deichanwohner. Doch bei manipulierten Auspuffanlagen kennt die Polizei kein Pardon: Zehn Kräder wurden deshalb bei der Verkehrskontrolle stillgelegt. Die Fahrer müssen nach Auskunft der Polizei jetzt mit jeweils drei Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei rechnen und jeder 50 Euro Bußgeld zahlen.