IGS 2013

Gartenschau braucht Gästeführer: Wer will über Themenwelten informieren?

Wilhelmsburg (hy). Für die Internationale Gartenschau (IGS), die vom 26. April bis zum 13. Oktober 2013 in Wilhelmsburg präsentiert wird, suchen die Organisatoren Gästeführer.

Sie sollen die Besucher in kleinen Gruppen über das Gelände führen. Heiner Baumgarten, Geschäftsführer der IGS, rechnet mit 2,5 Millionen Besuchern, für die bis zu 5000 Führungen angeboten werden sollen.

Die Gästeführer sollen die Besucher durch die sieben Themenwelten mit ihren 80 fantasievoll gestalteten Gärten begleiten, ihnen Hintergrund-Informationen zur Natur, dem großen Park und den Gärten liefern. Interessierte können sich zum "Gästeführer mit Schwerpunkt Natur- und Landschaftsführer Hamburger Elbetal" oder zum "Tourbegleiter Hamburg" ausbilden lassen. Bewerbungsschluss ist der 27. April 2012.

Geschult werden die Gästeführer in Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule. In beiden Lehrgängen, die an Wochenenden angeboten werden, erwarten die Teilnehmer Gruppen- und Projektarbeit, Exkursionen und Vorträge. Neben fachbezogenen Themen stehen Kommunikation, Didaktik und Marketing auf dem Schulungsplan. Zum Abschluss müssen die Teilnehmer eine schriftliche Hausarbeit vorlegen und eine schriftliche und mündliche Prüfung absolvieren.

Die Teilnahme an einem der Lehrgänge kostet 400 Euro, hinzu kommen Prüfungsgebühren in Höhe von 50 beziehungsweise 100 Euro. Die IGS-Verantwortlichen garantieren den Teilnehmern regelmäßige Einsätze als Gästeführer, sodass die Kosten refinanziert werden können. Auch nach der Schau haben zertifizierte Gästeführer die Möglichkeit, mit der Nebentätigkeit Geld zu verdienen - etwa bei Führungen durch das Hamburger Elbetal oder als Tourbegleiter bei Stadtrundfahrten in den Doppeldeckerbussen.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular zum Downloaden gibt es im Internet: www.igs-hamburg.de/ausbildung-gaestefuehrer-2013 und unter Telefon (040) 20 94 21 46.