Feuerwehr

Laube brennt mitten in der Nacht lichterloh

Curslack (tv). Kurz vor drei Uhr morgens stand gestern eine Gartenlaube am Curslacker Deich 93 in hellen Flammen.

Die Freiwillige Feuerwehr Curslack rückte an, löschte unter Atemschutz das etwa acht mal vier Meter große Gebäude. Schützen mussten die Helfer sich auch vor fliegenden Eternitdachteilen, die durch die hohe Hitzeentwicklung in die Luft geschleudert wurden.

Um Brandnester abzulöschen, verschafften sich die Wehrleute mit Unterstützung der Bergedorfer Berufswehr per Motorsäge Zugang ins Laubeninnere. Nach Mitteilung der Polizei war das Feuer in der Küche ausgebrochen. Gleichwohl untersucht die Kripo, ob Brandstiftung als Ursache in Frage kommt.