Damenchor

Heiter musikalisch einmal um die Welt

Curslack (elö). Auf eine schwungvolle musikalische Reise um die Welt haben Angelika Balster und der Vierländer Damenchor "Teutonia" ihr begeistertes Publikum im Saal des Gasthauses "Corslaker Landhuus" mitgenommen.

Begleitet wurde die fröhliche Fahrt von Carsten Balster am Klavier. Gemeinsam mit dem befreundeten Männerchor "Flora-Edelweiß" gelang mit dem Lied über die "Wanderer-Ameisen" im voll besetzten Saal ein furioser Auftakt. Begeisterter Applaus war der Lohn.

Bevor die musikalisch Reisenden richtig in Fahrt kamen, war es der "Teutonia"-Vorsitzenden Monika Nelson ein besonderes Anliegen, das "Maskottchen" des Chores zu begrüßen. "Das ist seit vielen Jahren unsere Grete Timmann", sagte sie. Die 92-Jährige sei immer dabei, wenn die Sängerinnen einladen. Nicht weniger herzlich hieß sie die ehemalige langjährige Chorleiterin Anna von Seth willkommen.

Im Wechsel steuerten Damen- und Männerchor dann verschiedene Länder an, weckten manche Urlaubserinnerung an. Mit "Pigalle", dem Chianti-Lied, einem Abend am Meer, dem lustigen Zigeunerleben, der Petersburger Schlittenfahrt, einem chinesischen Trinklied und schließlich, gemeinsam mit dem Publikum gesungen, "Kein schöner Land" und "In Hamburg sagt man Tschüß" gelang ein heiterer Nachmittag, der lange in Erinnerung bleiben dürfte.

Großen Anteil haben daran auch die drei Solisten. Tenor Gösta Schwiers und Bass Walter Dangers sangen voller Inbrunst lustige Passagen des Liedes "Oh, Donna Clara". Fast von den Stühlen gerissen hat Tenor Peter Pien die Reisenden mit "O sole mio" und "Santa Lucia".

Bei bester Stimmung hörten die Gäste heitere Geschichten und amüsierten sich über Dias, die skurrile Verkehrsschilder aus aller Welt zeigten. Zudem genossen sie Kuchen und Kaffee und nahmen an einem Quiz teil, bei dem es Eintrittskarten für das nächste "Teutonia"-Konzert und CDs zu gewinnen gab.

Damen jeden Alters, die sich dem Chor anschließen möchten, sind mittwochs von 20 bis 22 Uhr im "Corslaker Landhuus" willkommen. Telefonisch informiert Monika Nelson unter (040) 723 82 01.