Reit- und Fahrverein AMR

Hansepferd: Dabei sein ist alles

Hamburg (ten). Die Hamburger Landesstandarte konnten die Reiter des Reit- und Fahrvereins Allermöhe-Moorfleet-Reitbrook bei der Hansepferd in den Messehallen zwar nicht mit nach Hause nehmen.

Aber die Leistungen, gerade in der Dressur, waren dennoch sehenswert. Und vor allem: Die drei turbulenten Tage haben allen Teilnehmern Riesenspaß gemacht.

Nicht nur Spring- und Dressurreiter zeigten ihr Können. Helmut und Ramona Burmester sorgten zudem bei den abendlichen Galashows mit ihren Kutschen für besonderes Flair. Schließlich genossen die Kinder der Ponyspielgruppe ihren Auftritt bei der Abschlussmesse, die Hauptpastor em. Helge Adolphsen unter anderem mit Heike Kemmer, Deutsche Meisterin im Dressurreiten und Olympiasiegerin 2004, gestaltete. Die Reiterlichen Jagdhornbläser aus Wentorf sorgten für den musikalischen Auftakt.

"Ich finde es toll, dass kleine Kinder so spielerisch ans Reiten herangeführt werden", sagte Heike Kemmer auch mit Blick auf die AMR-Ponyspielgruppe, die kürzlich für ihr Konzept ausgezeichnet wurde. Unter Leitung von Christina Lopar gaben sie Einblicke in die (Spiel)-Praxis, ließen unter anderem Reifen kreisen, warfen sich Bälle zu und spielten sogar Memory.