Freizeit

Nun kann in Altengamme gebadet werden

Altengamme (hy). Bademeister Horst Heibeck hat den Rand des Beckens himmelblau gestrichen, die Fußballtore auf der benachbarten Wiese aufgestellt und auch alles andere im Altengammer Naturbad auf Vordermann gebracht.

Die Freibadsaison ist seit gestern eröffnet - nun muss es nur noch so richtig schön warm werden.

"Das Grundwasser, das aus 30 Metern Tiefe in das Becken gepumpt wird, hat eine Temperatur von maximal zwölf Grad", sagt Heibeck (54) und fügt hinzu: "Von der Sonne wird es auf bis zu 15 Grad aufgeheizt." Die Wasserqualität wird alle 14 Tage von Mitarbeitern des Bergedorfer Bezirksamtes überprüft, berichtet Lothar Waschatz (57), Betreiber des Kiosks in dem Freibad.

Das Bad am Horster Damm hat bis zum 14. September geöffnet - täglich von 11 bis 19 Uhr, "bei schönem Wetter auch mal zwei Stunden länger", sagt Heibeck. Der Eintritt ist frei.

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.