Bergedorf

Der Spagat der Himmelsforscher

Sternwarte: Weltkulturerbe und Spitzenforschung müssen vereint werden

Angehendes Weltkulturerbe und gleichzeitig Forschung auf Weltniveau: Die Sternwarte stellt sich heute einem nicht gerade einfachen Spagat. Denn das Observatorium braucht für seine Zukunft in Bergedorf beides: das Interesse der Öffentlichkeit und das Renommee hochkarätiger Astrophysik. Zu beidem trägt auch Dr. Detlef Groote bei, der Fotoplatten aus 100 Jahren Sternbeobachtungen scannt - um die Bedrohung der Erde durch fremde Himmelskörper einzuschätzen. Dank Themen wie diesem sieht Direktor Peter Hauschildt die Sternwarte gut für die Zukunft gerüstet.