HSV

Reinbeker will in den HSV-Aufsichtsrat

Reinbek (vg). Am 13. Januar wird beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ein neuer Aufsichtsrat gewählt.

Unter den 14 Kandidaten, die sich für vier Plätze bewerben, ist auch der Reinbeker Jens Ritter. Im Interview mit der Sportredaktion schildert der 53-jährige Klinik-Geschäftsführer seine Ziele. Ritter möchte die Kommunikation innerhalb des Vereins verbessern, Mitglieder und Fans stärker einbinden. Wirtschaftlich setzt er auf Kontinuität, Konstanz und Nachhaltigkeit.

Seite 11