Fahrgastärger

Zu glatt auf den Gleisen - S 2 fällt tagelang aus

Bergedorf. Gute Nerven, viel Geduld und möglichst wenig sperriges Gepäck braucht derzeit, wer morgens oder abends mit der S-Bahn von Bergedorf in die City möchte: Denn die Verstärkerlinie S 2, die die Hauptlinie S 21 im Berufsverkehr ergänzt, fährt schon seit einigen Tagen nicht.

Grund sind Wartungsarbeiten an mehreren Wagen. Bergedorfs Bahnkunden sind genervt, denn sie müssen sich nun in die überfüllten Züge der S 21 zwängen.

"Ein ärgerlicher Verlust an Zeit und Komfort", sagt Bahnkunde Peter G. (53). Er beobachtet derzeit jeden Tag, wie die Menschen aus den Bussen zum Bahnsteig rennen, "nur um festzustellen, dass ihre S 2 nicht fährt und sie sowieso auf die S 21 warten müssen - die dann natürlich überfüllt ist".

Inzwischen gebe es wenigstens regelmäßige Durchsagen, "auch wenn man leider den Grund des Ausfalls nicht erfährt", so Peter G. Montag hingegen habe es nur geheißen, der nächste Zug fahre nicht, berichtet Bahnkunde Dirk Emmermann: Erst am folgenden Tag sei vom Ausfall aller S 2-Züge die Rede gewesen. Der Rechtsanwalt fühlt sich "veralbert" - wie auch Bahnkunde Peter G.: "Immerhin haben wir alle im Voraus für eine Leistung gezahlt, die wir nicht bekommen".

Bahnsprecherin Angelika Theidig bedauert die Unannehmlichkeiten, verweist aber auf höhere Gewalt: Durch das feuchte Herbstwetter und den starken Laubfall sei es zurzeit so glatt auf den Gleisen, dass die Räder der Züge leicht durchdrehen. "Das ist durch ein Ruckeln beim Bremsen und Anfahren zu merken." An den Rädern entstehen dadurch glatte, flache Stellen, die möglichst schnell repariert werden müssen - "ehe größere Schäden auftreten". Nacheinander werden die Wagen derzeit repariert, was jedoch Engpässe zur Folge hat: Vor allem auf der Linie S 2, auf der vorwiegend ältere Wagen eingesetzt werden.

Die Bahnsprecherin betont, dass die Mitarbeiter der Werkstatt "Tag und Nacht unter Hochdruck" arbeiten, um den Reparaturstau zu beheben. Wann die S 2 wieder regelmäßig fahre, sei aber unklar. Die Sprecherin versichert: "Schnellstmöglich."

Weitere Einschränkung auf der S-Bahnstrecke Richtung Hamburg: Zum zweiten Mal nach dem vergangenen Wochenende gibt es von heute, 23.30 Uhr, bis Sonntag, 4. November, Betriebschluss, einen Bus-Ersatzverkehr zwischen Mittlerer Landweg und Bergedorf. Die Gleise müssen gesperrt werden, da am S-Bahnhof Nettelnburg die Bahnsteigkanten erneuert werden. Infos unter Tel. (040) 39 18 43 85 oder www.s-bahn-hamburg.de .