Überfall

Ehepaar eine Stunde in Todesangst

Lohbrügge (bz). Mehr als eine Stunde erlitten Martin und Julia F. (Namen geändert) schiere Todesangst.

In seiner Wohnung am Ladenbeker Furtweg war das junge Ehepaar (30 und 21 Jahre alt) drei brutalen Räubern hilflos ausgeliefert. Die Männer hatten sich Zugang zu der Wohnung verschafft, Martin und Julia F. mit einer Pistole bedroht, mit Klebeband gefesselt und geknebelt. Mit der Drohung, seiner Frau etwas anzutun, erpressten die Täter von dem 30-Jährigen die Herausgabe von EC-Karte und PIN-Nummer. Während einer das Konto abräumte, rafften die beiden anderen die Wertsachen in der Wohnung zusammen. Dann flüchtete das Trio. Jetzt muss sich einer der Männer vor dem Hamburger Landgericht verantworten. Die Polizei kam ihm auf die Spur, weil er an einer ganz ähnlichen Tat in Schwerin beteiligt gewesen sein soll. Dabei hatte ihm das Opfer die Maske vom Kopf gerissen. Seite 13