Handball

Trainer kritisiert "Elbdiven"

Lauenburg (olü). Nach der 23:32-Pleite bei der HSG Kropp/Tetenhusen, es war die siebte Niederlage im achten Spiel, ging Trainer Rolf Ahrenbog mit den Oberliga-Handballerinnen der Lauenburger SV hart ins Gericht.

Im Schnitt kommen nur sieben Spielerinnen, das ist die Hälfte des Kaders, zum Training, monierte der 38-Jährige. Auch haben die Spielerinnen den Ernst der Lage nicht begriffen. Denn für die "Elbdiven" geht es in dieser Saison um den Klassenerhalt. Am Sonnabend muss nun unbedingt ein Sieg her. Seite 9