Quartiersentwicklung

Politik will BID nicht beteiligen

Bergedorf (he). 23 Köpfe stark soll der neue Beirat werden, der die Quartiersentwicklung von Bergedorf-Süd begleitet.

Der Vorschlag der Verwaltung stößt bei SPD wie CDU auf Vorbehalte: Das BID Sachsentor halten Politiker beider Fraktionen für fehl am Platz. Die Wirtschaft wäre zudem mit sieben weiteren Vertretern auch ohne das BID gut vertreten. Seite 11