Konsolidierung

Schwarzenbek: Streit um die Parkgebühren

Schwarzenbek (sh). Eigentlich war das Thema längst vom Tisch, aber nun wird es erneut diskutiert:

Bereits vor einem Jahr hatten die Politiker der Einführung von Parkgebühren in der Innenstadt und am Bahnhof eine Absage erteilt. Doch jetzt müssen sie sich erneut damit befassen. Grund ist ein Besuch von Bürgermeister Frank Ruppert und Kämmerin Ute Borchers-Seelig im Kieler Innenministerium wegen der Konsolidierung des Haushaltes. Das Ministerium hat die Zahlung weiterer Zuschüsse an die Stadt offenbar an die Erhebung von Parkgebühren zur Einnahmenverbesserung gekoppelt. Seite 16