Autofahrer freuen sich

Benzinpreis sinkt, doch es ist noch "Luft nach unten"

Bergedorf (eb). Pünktlich zum Ferienstart: Rauf mit den Benzinpreisen. Daran hatten sich die Autofahrer schon gewöhnt.

Doch diesmal ist alles anders. Seit Tagen halten sich die Spritpreise auf ungewohnt niedrigem Niveau. Für Diesel muss derzeit etwa 1,35 Euro bezahlt werden. E10 ist für 1.48 Euro zu haben. Da reibt sich so mancher Autofahrer die Augen. Doch der ADAC bremst ein wenig die Euphorie. Dort ist man nämlich der Meinung, dass das noch nicht die Grenze nach unten sein kann. "Es ist noch sehr viel Luft nach unten", meinte gestern ein Sprecher des Automobilclubs.

Seite 25