Ferienbeginn

ADAC warnt vor erstem großen Stau-Wochenende

Bergedorf/Geesthacht. Endlich Ferien, die schönste Zeit im Leben. Doch vielen Urlaubern, die ihre Reise mit dem Auto antreten, stehen zum Ferienbeginn ärgerliche Staus bevor. Der ADAC rechnet am 23. und 24. Juni mit dem ersten großen Stau-Wochenende auf unseren Autobahnen.

Denn in Hamburg, Berlin und Brandenburg beginnen die Schulferien am kommenden Donnerstag, 21. Juni. Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern folgen dann am Wochenende. "Wir erwarten daher nächstes Wochenende lebhaften Verkehr auf den Autobahnen", sagt ADAC-Sprecher Matthias Schmitting.

Stundenlanges Stehen und Schwitzen im Stau lassen sich aber meist vermeiden. Wer die Autofahrt mit Bedacht und Umsicht plant, umfährt die größten Baustellen und Engpässe oder durchfährt sie glimpflich, weiß der ADAC-Experte. Urlaubsreisende aus dem Bezirk Bergedorf sollten daher am besten schon am Donnerstag oder am Freitagmorgen losfahren - bevor die Schleswig-Holsteiner es ihnen gleichtun. Entspanntester Reisetag des Wochenendes wird aber der Sonntag sein, zumal das Sonnabend-Fahrverbot für Lkw auf vielen Autobahnen noch nicht am 23. Juni, sondern erst vom 6. Juli bis Ende August in Kraft ist.

Wer in Richtung Nord- oder Ostsee unterwegs ist, sollte Hamburg links liegen lassen und aus Bergedorf über die K 80 zur Anschlussstelle Barsbüttel oder von Geesthacht über die B 404 und die Auffahrt Bargteheide fahren, rät Schmitting. "Auch in Richtung Süden auf der A 1 sollte man statt der Anfahrt über die A 25 erwägen, lieber auf der B 404 bei Geesthacht in Richtung Lüneburg die Elbe zu kreuzen und dann auf der A 39 zum Maschener Kreuz zu gelangen. So erspart man sich schon mal die Baustelle zwischen Stillhorn und Maschen." Weitere Baustellen-Engpässe kommen dann aber in Hannover, Stau-Schwerpunkte sind außerdem bei Kassel, das Kirchheimer Dreieck, die A3 zwischen Frankfurt und Nürnberg sowie die Großräume Stuttgart und München. Genaue Informationen gibt es beim Baustelleninformationssystem des Bundes unter www.bmv.de im Internet.

Weitere Reise-Tipps von ADAC-Experte Schmitting: Ausreichend Pausen einlegen, im Stau verlorene Zeit nicht aufzuholen versuchen, nicht nachts fahren. Außerdem für Sonnenschutz im Fond sorgen, Mineralwasser ohne Kohlensäure in Plastikflaschen, Obst und Kekse mitnehmen.