Prüfer überlastet

"Fiktion" ersetzt Baugenehmigung

Bergedorf (he). Eine Krankheitswelle hat Bergedorfs Bauamt zugesetzt. Phasenweise war eine Handvoll Bauprüfer ausgefallen, zugleich kämpfen die anderen gegen Berge neuer Anträge.

Genehmigungen für mindestens 600 neue Wohnungen im Jahr stellen das Amt vor Herausforderungen. Im vereinfachten Verfahren konnten sich die Prüfer etwas Luft verschaffen: Bei ausgesuchten Anträgen ließen sie Bearbeitungsfirsten verstreichen. Die "Genehmigungsfiktion" erlaubt Bauherren jetzt zu bauen, als seien die Anträge genehmigt. S. 11