Bergedorf 85

Trotz Regionalliga-Posse: Wenzel will bleiben

Bergedorf (olü). Die peinliche Posse um Bergedorf 85 und die Regionalliga: Bisher haben sich der aktuelle 1. Vorsitzende Ronny Wenzel und sein Vorgänger Mathias Hammer die Schuld gegenseitig in die Schuhe geschoben.

Dabei kann der Verein gut damit leben, in der kommenden Saison "nur" in der Fußball-Oberliga zu spielen. Schließlich ist die vierthöchste Spielklasse ein finanzielles Abenteuer. Haben die "Elstern" nur nach Gründen gesucht, um nicht zu melden?

Obwohl Wenzel für das Chaos mitverantwortlich ist, bleibt er der einzige Hoffnungsträger des Vereins. Äußerungen vom Dienstag, er wolle zu 90 Prozent zurücktreten, sind bis zumindest bis zum Ende der Saison erst einmal vom Tisch. Seite 12