Spezialeffekte

Geesthachter lassen sogar Wasser brennen

Geesthacht (tja). Wenn es international irgendwo auf einer Bühne ein spektakuläres Feuer gibt, um Auftritte von Rockstars oder eines Opern-Ensembles ins rechte Licht zu rücken, dann hat meistens ein Pyrotechniker aus Geesthacht seine Finger im Spiel.

"TBF PyroTec" entwickelt, baut und vertreibt Geräte für Spezialeffekte, ohne die heute keine große Show mehr auskommt. Michael Graba (61) hat die Firma vor zwölf Jahren gegründet, selbst eine Wasserfontäne lässt er per Knopfdruck auf Kundenwunsch in Flammen aufgehen. Auch für den "Tatort" oder "Ein Fall für Stubbe" lässt es das siebenköpfige Team aus Geesthacht gern mal krachen. Die Firma ist so gefragt, dass an der Lichterfelder Straße nun eine Erweiterung geplant ist. Seite 20