Dokument

Ein Klassenbuch findet nach Wentorf zurück

Wentorf (st). Fast 60 Jahre ist es her, dass Fritz Tolle die Volksschule des Durchgangslagers für Flüchtlinge in Wentorf besuchte.

Als Zehnjähriger war er mit seinen Eltern und zwei Geschwistern aus Stendal geflohen. Mittlerweile wohnt er in Isernhagen. Auf Irrwegen kam jetzt das Klassenbuch zurück in die Gemeinde - Gelegenheit für Fritz Tolle, heute 67, sich an "die grenzenlose Freiheit" seiner Kindheit zu erinnern, an Räuber-und-Gendarm-Spiele und an "Plombenzieher". Seite 16