Kampagne

Den Bauern geht immer mehr Land verloren

Tatenberg (wi). Wenn sich der Flächenfraß in diesem Tempo fortsetzt, "dann ist im Jahr 2048 Schluss", sagte Präsident Heinz Behrmann bei der Mitgliederversammlung des Bauernverbandes Hamburg.

"Dann sind alle wertvollen Äcker und Wiesen entweder Ausgleichsflächen oder aber bebaut." Mit der Aktion "Stoppt Landfraß" machen die Bauern bundesweit auf diese Gefahr aufmerksam. Hinzu kommt die Vernässung der Felder, die ebenfalls zum Problem wird.

Seite 12