Kabarett

Weihnachten: Bescherung mit Ebay & Co.

Schwarzenbek (sh). Das ist wirklich dumm gelaufen: Nach 500 Jahren droht dem Weihnachtsmann die Arbeitslosigkeit.

Internethändler wie Ebay, Amazon und Co. machen dem weißbärtigen Gesellen schwer zu schaffen,. "Dann fahren wir halt zur Erde und nehmen den Verpackungsmüll mit in den Himmel", schlägt Kabarettist Hans Scheibner im Weihnachtsmannkostüm seiner als Engel verkleideten Tochter Raffaela vor. Bei den 250 Besuchern im Schwarzenbeker Rathaus kommt der Sketch gut an. Der 76-Jährige begeisterte gemeinsam mit Ehefrau Petra-Verena Scheibner und seiner Tochter mit einer kurzweiligen und spritzigen Bühnenshow unter dem Motto "Wer nimmt Oma". Die Frage erübrigt sich diesmal übrigens, weil Oma weder zum Sohn noch zur Tochter will, sondern heimlich mit einer Freundin nach Mallorca reist - was in der Familie für einiges Chaos sorgt.

Wie schon die vergangenen Vorstellungen der Kleinen Bühne im Schwarzenbeker Rathaus war auch der Kabarettabend mit Scheibner am Donnerstag restlos ausverkauft. Wer ein Freund dieser Form des bissigen Humors ist, hat am 22. März noch einmal die Chance, die Lachmuskeln zu strapazieren. Dann gastiert die Leipziger Pfeffermühle mit dem Programm "Drei Engel für Deutschland" in Schwarzenbek. Karten gibt es bei Tabak-Lange am Ritter-Wulf-Platz. Eintritt: 19 Euro.