Weihnachtsmarkt

Kirchenfenster-Gewinnspiel und Adventsvergnügen

Schwarzenbek (rz). Noch drei Wochen, dann verwandelt sich auch das Zentrum der Europastadt in einen Weihnachtsmarkt. Für Sonnabend 15. und Sonntag, 16. Dezember, laden Bürgerverein, evangelische Kirchengemeinde und Freiwillige Feuerwehr zum Adventsbummel ein.

Auf dem alten Markt, im Franziskushaus, in Schröders Hotel sind Buden und Stände aufgebaut, in der St.-Franziskus-Kirche erklingt weihnachtliche Musik.

Mehr als 50 Kunsthandwerker werden ihre selbst gefertigten Produkte im großen Saal in Schröders Hotel anbieten. Für die Kinder gibt es im Außenbereich ein Eisenbahn-Karussell und das Ponyreiten. Außerdem können sie beim Quietscheentenangeln mitmachen und werden viel Spaß beim Plätzchen backen im Franziskushaus haben.

Dort können sich die auch die erwachsenen Besucher im Café bei frischem Kuchen eine Auszeit nehmen oder an weiteren Ständen Kunsthandwerk einkaufen.

In der St.-Franziskus-Kirche werden Mitglieder der Jugendgruppen der evangelischen Kirchengemeinde ein Krippenspiel aufführen und auf dem alten Markt verteilt der Weihnachtsmann Schokolade.

Gewinnen können Besucher auch: Die Lose für das Gewinnspiel kosten einen Euro und sind schon jetzt in vielen Schwarzenbeker Geschäften zu haben. Die Gewinnfrage lautet: Wer entwarf die schönen, bleiverglasten Fenster der St-Franziskus-Kirche, Marc Chagall, Benjamin Blümchen oder Siegfried Assmann? Kleiner Tipp: Die farbenfrohen Fenster wurden in den 1950er-Jahren geschaffen. Die Auslosung der Gewinner findet an beiden Markttagen um 15.30 Uhr auf der Bühne vor dem ehemaligen Jugendtreff am Markt 6 statt. Lose, die am Sonnabend nicht gewonnen haben, kommen am Sonntag nochmals in die Auslosung. Hauptpreis: ein Reisegutschein über 400 Euro.

Der Aventsmarkt ist am Sonnabend, 15. Dezember, von 13 bis 20 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 16. Dezember, öffnen die Buden nach dem Gottesdienst um 11 Uhr. Ende 18 Uhr.