Info

Klein Pampau

Einwohner: etwa 650

Größe: etwa 413 Hektar

Zugehörigkeit: Amt Büchen

Historie: 1230 wurde der Ort als "Sclauico Pampowe" (Wendisch Pampau) im Ratzeburger Zehntregister erstmals erwähnt. Auf 20 Hektar Fläche entstand im Jahr 1919 eine Sprengstofffabrik (Westlignose AG) mit 75 Gebäuden. Die Fabrik wurde sechs Jahre später von der Dynamit Nobel AG, die in Krümmel bei Geesthacht eine Fabrik unterhielt, übernommen und schon 1926 wieder stillgelegt.