Waffenbesitz

Messer liegt nur für den "Notfall" bereit

Schwarzenbek (cus). Für die Polizisten war es nur eine Routinekontrolle, als sie in der Nacht zum Sonnabend um 1.25 Uhr an der Möllner Straße eine Sattelzugmaschine überprüften.

Doch dann entdeckten die Beamten ein 18 Zentimeter langes, beidseitig geschliffenes Messer, das griffbereit in der Türablage lag. Der Fahrer, ein 23-jähriger Schwarzenbeker, versicherte, es nur "für den Notfall" dabei zu haben. Das Messer wurde beschlagnahmt, der Trucker erhält eine Anzeige wegen unerlaubten Waffenbesitzes: Ab einer Klingenlänge von 12 Zentimetern fallen Messer unter das Waffengesetz.