Rotkreuz Ball

Das große Fest der ehrenamtlichen Helfer

Schwarzenbek (rz). Statt Sanitätseinsatz und Katastrophenschutz in rot-weißen Uniformen war am Sonnabend Tanzen und Geselligkeit in eleganten Ballkleidern und Anzügen angesagt: Die Mitglieder des DRK-Ortsverein feierten in Schröders Hotel ihren achten Rotkreuz-Ball.

"Wenn ich die vielen Damen hier so sehe, dann verspricht das ein schöner Abend zu werden", begrüßte der DRK-Vorsitzende Joachim Vilmar 250 Mitglieder und Gäste zum Ball, der neben dem Heiratsball die mittlerweile zweitgrößte Festveranstaltung in "Hotel Schröder" ist. "Mit dieser Veranstaltung geht nun die Ballsaison in Schwarzenbek zu Ende", sagte Hotelier Hans Schröder. Seit Dezember gab es sechs große und einige kleinere Tanzveranstaltungen im Saal.

Bei Schlagern, Pop - und Rockmusik hielten es die Gäste am Sonnabend bis zwei Uhr aus. Danach luden die Organisatoren zum angekündigten Spiegeleier-Essen in das DRK-Zentrum an der Bismarckstraße ein.

"Manche bleiben extra so lange, weil sie sehen wollen, ob wir das Spiegeleieressen wirklich durchziehen", sagte Silke Dahlmann, die beim DRK im Katastrophenschutz tätig ist.