Geschichtsklitterung

Polizei löst NPD-Treffen in Aumühle auf

Aumühle (amü). Am vergangenen Totensonntag musste die Polizei auf dem Aumühler Friedhof eine Versammlung auflösen, von denen eine "Abordnung" der NPD zuzuordnen war.

Etwa 25 Personen stellten sich am Grab des Großadmirals Dönitz auf und rollten eine Reichsflagge aus. Einer der Anwesenden begann eine Rede zu halten.

In der Vergangenheit war es am Totensonntag schon mehrmals dazu gekommen, dass sich Mitglieder der NPD an dem Grab des Großadmirals und Hitler-Stellvertreters versammelten.

Der Gruppe wurde ein Hausverbot erteilt, ein weiteres Einschreiten sei nach Angaben der Polizei nicht nötig gewesen. Die Gruppe reiste ab.