Ausstellung

Im Winter wartet Keramikkunst hinter der Gartenpforte

Reinbek (ru). Wenn das Reinbeker Ehepaar Christel und Mario Schaper im Sommer zur Aktion "Offene Gartenpforte" einlädt, kommen die Gartenbesitzer und Blumenfreunde in Strömen, um in vielen verschiedenen Gärten die Blütenpracht zu bewundern.

Jetzt naht die Adventszeit und die Schapers erwarten auch in der kalten Jahreszeit Besucher - diesmal im eigenen Garten. Am Wochenende ist der Keramikkünstler Thomas Stüke mit seinen Arbeiten bei ihnen zu Gast. "Kennengelernt habe ich Thomas Stüke bei der Ausstellung Kunstwerk - Werkkunst im Reinbeker Schloss", erzählt Christel Schaper. Sie und ihr Mann haben Gefallen gefunden an den ausgefallenen Objekten, Pflanzgefäßen und Fliesen, die Stüke nach eigenen Entwürfen in seinem Atelier "Feuerland" aus Ton fertigt.

Wer den Garten der Schapers betritt, entdeckt zwischen den Pflanzen überall Keramiken. An der Pergola hängt als Vogelhaus ein von Stüke gefertigter, umgedrehter Topf. In den Rasen eingelassen sind verschiedene Fliesen mit Sprüchen, überall stehen dekorative Pflanzgefäße. "Alle Stücke sind frostfest und können ohne Bedenken draußen überwintern", weiß die Gartenliebhaberin.

Thomas Stüke wird am Sonnabend, 24. November, von 13 bis 16 Uhr und am Sonntag, 25. November, von 11 bis 16 Uhr seine Arbeiten in einer Verkaufsausstellung bei Familie Schaper, An der Wildkoppel 19, präsentieren. Es gibt Glühwein und Kekse, Fackeln und ein Feuertopf wird für die passende Beleuchtung und Stimmung sorgen.