Heimatmuseum

"Zwischen Demokratie und Diktatur"

Wentorf (amü). Im Wentorfer Heimatmuseum (Alte Schule, Teichstraße 1) ist derzeit die Sonderausstellung "Wentorf zwischen Demokratie und Diktatur" zu sehen, die in Zusammenarbeit von Gemeindearchiv und Bürgerverein erstellt wurde.

Auf 28 Schautafeln wird die politische, gesellschaftliche und bauliche Entwicklung der Gemeinde zwischen 1918 und 1945 dargestellt. Dazu gehören die Auswirkungen der Revolution 1918/19 auf Wentorf, örtliche Wahlergebnisse während der Weimarer Republik oder die Einwohnerwehr Anfang der 20er-Jahre. Auch der Bau der Kasernen und das Kriegsende werden aus dem lokalen Blickwinkel betrachtet. Am Sonntag, 4. November, haben Interessierte von 15 bis 18 Uhr Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen. Der Eintritt ist frei.