St. Adolf-Stift

So werden in Reinbek Babys auf die Welt geholt

Reinbek (bz). Gegen Ende der Schwangerschaft dreht sich bei werdenden Eltern alles um die Geburt und den Aufenthalt im Krankenhaus. Und da gibt es viele Fragen:

Wie sieht heute eigentlich ein Kreißsaal aus? Was muss ich bedenken, wenn ich mein Baby im Wasser bekommen möchte? Kann der Papa nach der Geburt bei seiner neuen Familie im Krankenhaus übernachten? Diese und andere Fragen können am Sonntag, 30. September, von 11 bis 16 Uhr beim Tag der offenen Tür in der Geburtshilflichen Abteilung des Krankenhauses St. Adolf-Stift gestellt werden. Alle Interessierten können sich die modernen Kreißsäle mit Geburtswanne und Wellnessbadezimmer, die wohnliche Mutter-Kind-Station und die beliebte "Elternschule" im 2. Stock anschauen.

Chefarzt Prof. Dr. Jörg Schwarz steht gemeinsam mit Hebammen, Kranken- und Kinderkrankenschwestern sowie Ärzten für ein persönliches Kennenlernen, Fragen und Diskussion zu Verfügung. Das geburtshilfliche Team informiert und berät werdende Eltern zur Geburt und die Tage im Wochenbett. Schwangere können sich anschauliches Informationsmaterial über die Geburt im Reinbeker Krankenhaus mitnehmen.

Dazu gehört auch das aktuelle Elternschulprogramm, in dem Dutzende Kurse für werdende und frisch gebackene Eltern angeboten werden. Auch Großeltern und Geschwisterkinder können sich in speziellen Kursen mit Hilfe von Krankenschwestern auf die Geburt ihres neuen Familienmitgliedes vorbereiten.