Leserbrief: Vergnügen in Undeloh

"Nacktwanderer sind eine Augenweide"

Betr.: " Undeloh mag es nackig", Reinbek-Seite vom 2. 6. 2012

Großartig, dass man jetzt nicht mehr bis Wippra im Harz zum Nacktwandern fahren muss, sondern es in der Lüneburger Heide genießen darf. Wem's nicht passt, der schaue weg oder binde sich die Augen zu, wenn er Angst hat um sein seelisches Gleichgewicht. Und alle Nackten werden sich brav anziehen, wenn sie sich nach der Wanderung hungrig und durstig im Gasthaus laben. Nacktwanderer sind tolerant, nicht aggressiv, und eine Augenweide für alle, die sehen, dass andere auch weniger schön sind als die Illustrierten-Stars. Entscheidend ist nicht seine körperliche Erscheinung, sondern sein Herz, seine Seele. Ein vielfaches Bravo den mutigen Undeloher Bürgern!

M. Olszewski, 21369 Kovahl