Meldungen

Tasche aus Atelier gestohlen

Die Inhaberin des Fotogeschäftes an der Hamburger Straße war noch mit einer Kundin beschäftigt, als ein vermeintlicher Kunde gestern Mittag das Atelier in den Arkaden betrat. Der junge Mann ging die Treppe vom kleinen Verkaufsraum ins Studio hoch. Als die Fotografin ihm folgte, saß er bereits auf dem Stuhl. Auf die Frage "Was möchten Sie?", antwortete er nicht und wurde deshalb gebeten, das Geschäft zu verlassen. Erst als er draußen war, bemerkte die Geschäftsfrau, dass er sich unbemerkt ins Büro geschlichen und einen größeren Geldbetrag aus der Handtasche gestohlen hatte. Der Mann ist etwa 25 Jahre jung und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er hat dunkle wellige Haare und war auffällig dunkel gekleidet. Hinweise, die auf seine Spur führen, nimmt die Polizei unter Telefon (040) 727 70 70 entgegen.

Kleiderkammer aufgehebelt

Vermutlich nach Geld haben Einbrecher gesucht, die in der Zeit von Sonntag bis Montagabend die Tür zur DRK-Kleiderkammer aufgehebelt haben. Der Container an der Hermann-Körner-Straße wurde durchwühlt, jedoch nichts gestohlen. Wer etwas Ungewöhnliches bemerkt hat, sollte sich unter Telefon (040) 727 70 70 bei der Polizei melden.

Was ist heilsam für den Menschen?

Das Ansverus-Haus, vor den Hegen 20, lädt zu einer Vortragsreihe unter dem Motto: "Was ist heilsam für den Menschen?" Am, 23. April und 21. Mai sind Heilpraktiker und Psychotherapeuten ab 19.30 Uhr in der christlichen Begegnungsstätte zu Gast. Interessierte können sich mit ihnen darüber austauschen, wie der Körper funktioniert. Infos unter Telefon (041 04) 97 06 20.