Feuerwache

Grundstücksankauf für Parkplätze vertagt

Reinbek (amü). In das Thema Feuerwache kommt auch nach der jüngsten Sitzung des Feuerwehrausschusses keine Bewegung.

Am kommenden Mittwoch werden die Mitglieder erneut tagen. Wie berichtet, hat die Stadt wegen der unzureichenden Situation im und um das Gerätehaus inzwischen die Rote Karte von der Feuerwehr-Unfallkasse bekommen. Die HFUK hatte Anfang März angeordnet an, dass vier Fahrzeuge aus der Wache ausgelagert werden müssen. Ein Löschfahrzeug (LF 8) ist bereits auf dem Betriebshof geparkt. Die drei weiteren sollen jetzt folgen.

Auch die Parksituation um die Wache muss dringend geregelt werden. Es gibt vier Parkplätze. Gefordert sind 56. Ein Grundstücksankauf für die Schaffung zusätzlicher Stellplätze war auch Thema im nichtöffentlichen Teil der Sitzung . "Die Vorlage der Verwaltung wurde jedoch abgelehnt", gab Angelika Lütjens gestern das Ergebnis bekannt. Sie hatte für den erkrankten Lothar R. Zug die Sitzungsleitung übernommen. Es bleiben immer noch viele Fragen offen. So zum Beispiel, ob kurzfristig neben den Parkplätzen Unterstände für drei Fahrzeuge geschaffen werden können.

Seitens der Verwaltung wurde abgeraten, Widerspruch gegen die Anordnung einzulegen, führte Bauamtsleiter Sven Noetzel aus. Ein Widerspruch würde keine aufschiebende Wirkung entfalten. Bürgermeister Axel Bärendorf versuche, die HFUK zu bewegen, einen Sanierungszeitraum für die Feuerwache zu benennen. "Dabei soll sichergestellt werden, dass die im Feuerwehrhaus verbleibenden Fahrzeuge dort bis zu einem Neubau oder endgültigen Sanierung verbleiben können", so Noetzel.