Einsparung

Fachausschüsse müssen Rotstift ansetzen

Reinbek (st). Eine Kehrtwendung in Richtung sparsameres Haushalten forderte Wilfried Potzahr (CDU) von den anderen Politikern.

"Wir müssen unsere Köpfe in eine andere Richtung drehen." Auf welche Summen man sich einige, sei fast egal. Er gab Heinrich Dierking (Forum 21) recht, dass die Vorgabe von insgesamt 200 000 Euro für die Fachausschüsse zu wenig sei.

Die Meinungen gingen weit auseinander: Während die FDP Einsparungen bis 2015 vorschlug, verwahrte sich die SPD dagegen, dem Sozialausschuss den Löwenanteil der Konsolidierung aufzuerlegen. Mit 18 zu 17 Stimmen beschlossen sie die Einsparungen: Sozialausschuss (70 000 Euro), Hauptausschuss (35 800 Euro), JSK-Ausschuss (27 600 Euro), Bauausschuss (26 700 Euro), Umweltausschuss (19 800 Euro), Finanzausschuss (13 700 Euro) und der Feuerwehrausschuss (5800 Euro).