Namensänderung

E-Werk schmückt sich mit dem Sachsenwald

Reinbek (amü). Ab Jahresende wird das E-Werk schrittweise neuer Netzbetreiber in den Nachbargemeinden Barsbüttel, Glinde, Oststeinbek und Wohltorf.

Das E-Werk Reinbek-Wentorf wächst und bekommt einen neuen Namen: E-Werk Sachsenwald. Die Erweiterung des Versorgungsgebietes erfordere einen neuen Namen, zu dem auch alle Verbraucher ihre Vorschläge einreichen konnten.

Eine Kombination aus Bekanntem und nahem Sachsenwald wurde am häufigsten gewünscht. Auch bei den Bürgermeistern der betreffenden Kommunen und im Unternehmen fand diese Idee Zustimmung. "Bei sechs Gemeinden in zwei Landkreisen war es nicht so leicht, einen gemeinsamen Namen zu finden. Zum Glück haben unsere Kunden uns mit ihrer regen Teilnahme geholfen", freut sich Geschäftsführer Thomas Kanitz.

Unter allen Teilnehmern der Mitmachaktion "Neuer Name gesucht" wurde jetzt der Hauptgewinn überreicht. Gabriele Rolf freut sich auf einen Wellness-Aufenthalt im Strandhotel Grömitz.

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.