Beeindruckend

SVNA legt die Messlatte hoch - 4:1 im Spitzenspiel

Nettelnburg (dsc). Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga: Erster gegen Dritter.

Nettelnburg (dsc). Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga: Erster gegen Dritter.
Doch wer immer es dieser Tage mit dem Spitzenreiter SV Nettelnburg/Allermöhe zu tun bekommt, muss erkennen, dass die Messlatte sehr hoch hängt, die es zu überspringen gilt. Auch der TuS Hamburg kann jetzt ein Lied davon singen. Der SVNA triumphierte am Ende hochverdient mit 4:1.

Dem Anfangselan der Gäste vom Gesundbrunnen zog der Nettelnburger Traumsturm Dominik Schindler (1:0, 10.) und Dustin Siegmund (2:0, 16.) schnell den Zahn. Der Anschlusstreffer durch Marek Smaga im Anschluss an einen Standard von der Mittellinie fiel dann aus dem Nichts (38.). "Macht nichts", sagten sich indes die Gäste und legten das 3:1 durch Dustin Siegmund per Handelfmeter nach (58.) - bereits sein neunter Saisontreffer. Schindler ließ sich nicht lumpen und legte mit dem 4:1 ebenfalls sein neuntes Tor nach (68.). Zuvor hatte Gästespieler Andre Nernheim Gelb-Rot gesehen (63.).