Überraschung im Torwart-Wirrwarr

Von Matthäus Kosik

Curslack/Dassendorf.
SV Curslack-Neuengamme
Es war der entscheidende Weckruf. Als Lars Stephan in der Oberligapartie gegen den Meiendorfer SV nach einer halben Stunde gleich zwei Großchancen des MSV verteilte, drehte der

"Lars ist im Urlaub", verrät Henke. Somit wäre der Weg frei für Curslacks neuen Torhüter Gianluca Babuschkin (kam von Altona 93). Wäre da nicht noch eine Kleinigkeit. "Ich habe unter der Woche eine Nachricht von 'Freddy' bekommen, dass er am Wochenende in Hamburg ist", erzählt der SVCN-Coach. Stammtorhüter Frederic Böse hatte sich eigentlich für ein Auslandssemester nach Dänemark verabschiedet. An diesem Wochenende hat der 28-Jährige hier aber einige Dinge zu erledigen. Nun ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Böse gegen den USC im Tor steht. Ein schnelles Comeback. Definitiv länger fehlen wird Finn Apel. Wie vermutet hat sich der 21-Jährige in der Partie gegen den MSV einen Kreuzbandriss zugezogen. Schon der zweite in seiner noch jungen Karriere.

TuS Dassendorf
Auch die

Auch die Last-Minute-Verpflichtung Mariusz Zmijak ist noch keine ernst zu nehmende Alternative. Ihm fehlt die Fitness. Bis zum Sommer war der 29-Jährige, der in Glinde lebt, bei der SV Henstedt-Ulzburg (Schleswig-Holstein-Liga) aktiv. Über den Dassendorfer Finn Thomas kam der Kontakt zur TuS zustande. "Er hat aber schon angedeutet, dass er ein ganz feines Füßchen hat", sagt Schönteich, der sein Team nach dem 1:1 bei Concordia etwas unter Zugzwang sieht: "Das Ergebnis dort geht voll in Ordnung, wenn wir jetzt gegen Niendorf gewinnen." Das hat am Wendelweg in zwei Oberliga-Jahren bisher aber noch nicht geklappt.