Pokal kompakt

Atlantik - FC Türkiye 0:5 (0:1).
Eine Halbzeit hielten die Gastgeber aus der Kreisklasse prächtig mit. Bezeichnend, dass das einzige Tor nach einem Freistoß fiel (Sascha de la Cuesta, 44.). Im zweiten Abschnitt trafen Cem Cetinkaya (54., 84.), de la Cuesta (62./Handelfmeter) und Mike Appiah (79.) für den Oberliga-Aufsteiger.

Bergedorf-West - Elazig Spor 0:8 (0:2).
"Gegen Elazig ist es keine Schande zu verlieren. Die sind sehr stark", resümierte BeWe-Trainer Waldemar Meya. Vor allem Marcel Meyer zeigte, was er kann. Der Gäste-Stürmer erzielte vier Tore, darunter einen Hattrick (62., 71., 78., 85.).

FC Lauenburg - SV Börnsen 0:2 (0:1).
"Pflichtaufgabe erfüllt" - viel mehr wollte Börnsen-Coach Mirko Petersen dann auch nicht zu dem Cupspiel, das durch Tore von Frank Punert (32.) und Patrick Steffens (62.) entschieden wurde, sagen.

ASV Bergedorf 85 - St. Georg 4:3 (2:0).
Es läuft bereits die Nachspielzeit, als Tilman Schnell zum 3:3 für St. Georg trifft. Verlängerung? Denkste! In der dritten Minute des zeitlichen Zuschlags gibt es Elfmeter für die "Elstern". Zuvor hatte Norman Leßmann vom Punkt zum 3:2 getroffen (82.). Und auch jetzt ist der Mittelfeldspieler eiskalt und verwandelt. Florian Heinze hatte Bergedorf mit 2:0 in Führung geschossen (4., 15.), Rico Spilcker (59.) und Schnell (61.) zwischenzeitlich egalisiert.

Preußen Hamburg - TSV Gülzow 0:2 (0:2).
Mit einem Doppelschlag von Jason-Philipp Meyenburg (22.) und Lennart Wohlert (23.) ging Gülzow 2:0 in Führung. Als Niklas Hintz dann mit Gelb-Rot vom Platz musste (39.), wurde es noch einmal brenzlig. Aber im zweiten Abschnitt verteidigten die Gäste die Führung und zogen in die zweite Runde ein.

Indian Football Hamburg - SV Altengamme 0:11 (0:5).
Leichtes Spiel hatten die Vierländer gegen das neue indische Kreisklassen-Team. Besonders hervor tat sich mit Sebastian Peters ausgerechnet ein Verteidiger als dreifacher Torschütze. Tore: 0:1 Peters (6.), 0:2 Kristof Heitmann (9.), 0:3 Kevin Herzberg (21.), 0:4 Janis Voß (28.), 0:5 Philip Alpen (34.), 0:6 K. Herzberg (54.), 0:7 Peters (58.), 0:8 Peters (75.), 0:9 Patrick Bierwagen (80.), 0:10 Philipp Heitmann (81.), 0:11 Jan Oltmann (89.).

TSV Glinde - TuS Aumühle-Wohltorf 2:0 (1:0).
"Das war ein ganz nickliges Spiel. Es gab von beiden Seiten nur auf die Socken", ärgerte sich Glindes Trainer Frank Kehr nach der Partie. Alexander Dora besorgte früh die 1:0-Führung für die Gastgeber (7.). Dann sah Aumühles Roman Ganz wegen einer Tätlichkeit Rot (20.). "Völlig zu recht", betonte Nico Gieratz, der Co-Trainer der TuS. In der 55. Minute mussten die Gäste das 0:2 wiederum durch Dora hinnehmen. Dabei sah der sonst gute TuS-Keeper Dennis Prothmann nicht gut aus, der einen Schuss nach vorn abprallen ließ.

DJK Hamburg - FSV Geesthacht 0:3 kampflos.
Die Gastgeber bekamen keine Mannschaft zusammen und sagten das Spiel am Freitag ab.

Weitere Ergebnisse:
TSG Bergedorf - ASV Hamburg 2.5, TSV Reinbek - SV Hamwarde 0:3.

olü/vg/jhs

© Bergedorfer Zeitung 2019 – Alle Rechte vorbehalten.