TTK Sachsenwald

1000 Kilometer für einmal schlechte Laune

Wohltorf (dsc). Die Auswärtsfahrt an den Niederrhein hätte sich der TTK Sachsenwald sparen können.

Wohltorf (dsc). Die Auswärtsfahrt an den Niederrhein hätte sich der TTK Sachsenwald sparen können.
Mit 0:5 (Halbzeit 0:1) unterlagen die Wohltorfer Hockeyspieler in der 2. Bundesliga beim Gladbacher HTC. TTK-Trainer Lutz Reiher fasste es wie folgt zusammen: "Du sitzt 1000 Kilometer im Auto, kriegst 5:0 auf die Fresse und hast schlechte Laune."

Dabei hatten sich die "Tontauben" unter Wert verkauft. Auch ohne fünf Stammspieler, die alle beim Junggesellenabschied von TTK-Akteur Volker Beer waren, hatten die Gäste mehrere "tausendprozentige Chancen" (Reiher). Die beste vergab Finn Dabelstein, der nach zehn Sekunden über das leere Tor schoss. So zogen die Gladbacher letztlich Tor um Tor davon und profitierten auch von zwei individuellen Fehler in der Hintermannschaft der "Tontauben".

Zum Klassenerhalt fehlt dem TTK noch ein Sieg, der soll in den beiden Heimspielen gegen Kahlenberg (Sonnabend, 15 Uhr) und Hannover 78 her (Sonntag, 12 Uhr, jeweils Am Tonteich).