Ostbek Cowgirls

Leistungsexplosion im vierten Satz

Oststeinbek (mak). Die Volleyballerinnen des Oststeinbeker SV setzen ihre unglaubliche Siegesserie fort. Der 3:2-Erfolg beim Tabellenzweiten VG WiWa Hamburg II war schon der sechste Sieg in Folge.

Der Aufsteiger hat nun neun seiner zehn vergangenen Regionalligaspiele gewonnen. Nur Tabellenführer SC Alstertal-Langenhorn war für die Cowgirls zu stark (0:3).

Gegen die VG WiWa hatte es zunächst nicht nach einem weiteren Erfolg ausgesehen. Nach drei Sätzen lagen die Oststeinbekerinnen mit 1:2 (20:25, 25:15, 16:25) zurück. Das Team von Trainer Uli Böttcher machte einfache Fehler. Doch dann die Leistungsexplosion: Im vierten Satz fegten sie die Wandsbekerinnen mit 25:11 vom Feld. Damit war ein Punkt schon mal gesichert.

Es folgte der alles entscheidende Satz. "Wir waren heiß und wollten jetzt gewinnen", sagte OSV-Akteurin Svenya Banse. Schnell führten sie mit 8:2, setzten sich am Ende mit 15:11 durch. Nun geht es am letzten Spieltag gegen den 1. VC Parchim (11. April, 15 Uhr, Meessen).

© Bergedorfer Zeitung 2018 – Alle Rechte vorbehalten.