Abpfiff

"Elstern" erstmals gerupft

Premiere: Nun hat es den ASV Bergedorf 85 erwischt. Nach Neugründung der "Elstern" verlor das Team im zehnten Anlauf erstmals. Im Spitzenspiel der Kreisklasse 11 unterlag die Mannschaft von Trainer Jörg Franke bei Tabellenführer SC Schwarzenbek III mit 1:3. "Wir haben das Spiel beherrscht. Das war fast unsere beste Saisonleistung", sagte Franke und haderte mit Schiedsrichter Kay Schenon. "Ich weiß nicht, ob man einen ,Schiri' aus Gülzow ansetzen muss. Der hat alle Schwarzenbeker mit Handschlag begrüßt."

Ungeahnte Talente: Eigentlich ist Alexander Dora Torhüter beim TSV Glinde II in der Bezirksliga Nord. Doch weil die Personalsorgen so groß waren - von 42 Spielern in der 1. und 2. Mannschaft fehlten 20 - wurde Dora von Trainer Frank Kehr für die "Erste" nominiert - als Stürmer! Das Experiment glückte. "Er hat Kilometer gefressen, als wenn er nie etwas anderes gemacht hätte", begeisterte sich Kehr.

Wie in Hoffenheim: Erstmals in dieser Saison wurden Tore des FC Bergedorf 85 akustisch untermalt. Sechsmal ertönte gestern während des Spiels gegen den TuS Aumühle-Wohltorf (Endstand 6:1) "Was wollen wir trinken" von den Bots. Trainer Mato Mitrovic hatten sich den Gassenhauer gewünscht, der auch bei den Heimpartien der TSG Hoffenheim gespielt wird.

Diskussionsrunde: Sportwetten und Spielmanipulationen im Amateurfußball - dieses Thema beschäftigt auch den Hamburger Fußball-Verband. Heute findet in der Opus-Lounge im Hotel Le Royal Meridien eine Diskussionsrunde mit Trainer-Ikone Eugen Igel, DFB-Vize-Präsident Dr. Rainer Koch sowie Torsten Meinberg, dem Geschäftsführer von Lotto Hamburg, dazu statt. Die Gästeliste der Veranstaltung ist allerdings bereits geschlossen.

Expertenduell: Kadir Gündüz, Trainer des Kreisligisten FC Lauenburg, hat vier Jugendbälle für seinen Verein gewonnen. Er bezwang bei unserem Tippspiel Sportredakteur Volker Gast mit 6:5. Herzlichen Glückwunsch!