TuS Dassendorf

Sa Borges Dju ist der Wunschkandidat

Nachdem sich die Landesliga-Fußballer der TuS Dassendorf bereits in den vergangenen Monaten in der Defensive mit dem "Sechser" Roman Schmer, den Verteidigern Joe Warmbier und Hendrick Au (beide vom GSK Bergedorf) sowie dem Torwart Stanislaw Lenz (vom Rahlstedter SC) verstärkt haben, möchte Trainer Jan Schönteich nun auch noch weitere Alternativen für die Offensive an den Wendelweg locken. Wunschkandidat ist Ivan Sa Borges Dju von Eintracht Norderstedt. Der Stürmer, der in der Saison 2009/2010 für den Oststeinbeker SV gespielt hat, ist in Norderstedt nie über die Rolle eines "Jokers" hinausgekommen, hat bei seinen Kurzeinsätzen aber immerhin schon drei Treffer erzielt. Kein Wunder, dass die Norderstedter ihn nicht gern ziehen lassen wollen, sorgt doch mit Oststeinbeks Rafael Monteiro schon ein anderer ehemaliger Eintracht-"Joker" für Furore in der Landesliga.

Zerschlagen hat sich derweil die Verpflichtung von Sebastian Kaufmann und Philipp Fischer (beide TSV Glinde) sowie von Bünjamin Gündüz (Lauenburger SV). Alle drei werden nicht im Winter nach Dassendorf wechseln, möglicherweise aber im Sommer. Also Stillstand bei den Transferbemühungen der TuS? Coach Jan Schönteich bleibt tiefenentspannt: "Ich habe zwar noch kein Lächeln im Gesicht, aber ich komme schon noch in den Schlaf."