Fußball

Abpfiff

Polonaise am Gramkowweg: Das Derby zwischen dem SV Curslack-Neuengamme und Bergedorf 85 war längst entschieden, da sorgten nicht mehr ganz nüchterne "Elstern"-Fans, die nur einen halben Meter neben der Außenlinie in einer Polonaise marschierten, für eine kurze Spielunterbrechung. Als die Gruppe wenig später, diesmal hinter der Absperrung, zurückkehrte, wurde sie vom 1. Vorsitzenden Marcel Knothe angeführt. Diese Art der Verbrüderung wäre noch vor wenigen Wochen undenkbar gewesen.

Er trifft und trifft und trifft: Mit seinem Tor gegen Bergedorf schraubte Jan Landau seine Saisonausbeute auf 15 Treffer. Damit führt der Stürmer des SV Curslack-Neuengamme in der Torjägerliste deutlich vor den beiden Buchholzern Arne Gillich und Milaim Buzhala (jeweils 11).

Begehrt: 20 Tore in der Bezirksliga wecken Begehrlichkeiten. Nach dem SV Eichede (Schleswig-Holstein-Liga) buhlen auch Eintracht Norderstedt und die TuS Dassendorf um Sebastian Kaufmann vom TSV Glinde. Die Dassendorfer würden den 20-Jährigen gerne im Doppelpack mit Philipp Fischer verpflichten. Tendenz: Das Duo bleibt in Glinde. Das Team spielt seit Jahren zusammen und ist ein verschworener Haufen. TuS-Trainer Jan Schönteich hat zudem ein Auge auf Bünyamin Gündüz von der Lauenburger SV geworfen. Dieser kommt nach 18 Kreisligapartien auf stolze 30 Treffer.

Eine Runde weiter: Der Kreisligist SC Vier- und Marschlande II steht nach einem 3:1 über den VfL Lohbrügge II (Bezirksliga) im Viertelfinale des 2.-Liga-Pokals. Die Tore auf einem schwer bespielbaren Platz am Zollenspieker erzielten Marco Krützfeldt (2.) und Bastian Reimers (70., 77.). Martin Illmer hatte für die Gäste zwischenzeitlich ausgeglichen (17.).