Personalprobleme

Zwei Senioren für "85"

Bergedorf (olü). Es war sicherlich der kurioseste Wechsel in dieser Fußball-Oberligasaison.

In der 72. Minute des Derbys beim SV Curslack-Neuengamme brachte der erst 25-jährige Kevin Strohbach, zurzeit verantwortlicher Trainer von Bergedorf 85, einen 46-Jährigen (Andreas Hammer) für einen 46-Jährigen (Dimitrios Evangelistis). Zwei Seniorenspieler im Hamburger Oberhaus: Kein Wunder, dass dieser Wechsel für viel Heiterkeit am Seitenrand sorgte. Strohbach fand das Ganze allerdings überhaupt nicht lustig. Doch nachdem Sebastian Gerdes und Martin Wiederhold erneut abgesagt hatten - bei beiden stehen die Zeichen auf Abschied -, meldeten sich auch noch Andreas Ballach (krank) und Aaron Eichhorn (verletzt) ab. Jurij Jeremejev hatte Strohbach zuvor suspendiert, Alexey Bugrov musste ob einer Muskelzerrung passen. Folglich saßen neben Ersatzkeeper Christoph Werth - er steht vor einem Wechsel zum Ligakonkurrenten BU - nur noch Spieler aus der zweiten Mannschaft, der A-Jugend und eben Ex-Manager Hammer.

Wie der Kader nach der Winterpause aussehen wird, scheint derzeit völlig offen zu sein. Immerhin hat Tolga Cosgun, der eigentlich zu einem Probetraining nach Estland fliegen wollte, sich für einen Verbleib an den Sander Tannen ausgesprochen. "Ich will die Mannschaft nicht im Stich lassen", sagte der 19-Jährige nach dem Lokalderby.