Bezirksliga

FSV Geesthacht mit Kantersieg

Geesthacht (dsc). Der FSV Geesthacht ist in der Fußball-Bezirksliga weiter auf dem Vormarsch. Der 8:1-Kantersieg beim SV Tonndorf-Lohe war bereits der fünfte Erfolg der Elbestädter in Folge.

"Wir haben uns stetig weiterentwickelt. Ich bin sehr, sehr, sehr zufrieden", frohlockt FSV-Trainer Burhan Öztürk, dessen Team nun die meisten Treffer (47) der Liga erzielt hat.

Maßgeblichen Anteil daran hat Angreifer Pascal Pietsch, der nach seinen Dreierpack von Freitagabend (13., 46., 73.) nun auf 21 "Buden" kommt. Noch besser waren in Tonndorf der zweifache Torschütze Homan Khastoo (11., 29.) und Tayfun Cosgun, der einen Treffer selbst erzielte (51.) und drei weitere vorbereitete. Außerdem erfolgreich: Eren Bektas (77.) und Sami Cakmak (80.). Dass FSV-Torwart André Damaske beim zwischenzeitlichen 3:1 nach drei Partien zu Null wieder mal einen Gegentreffer kassierte, war zu verschmerzen (34.).

Derweil ist Öztürk trotz Tuchfühlung zum zweiten Platz darum bemüht, die gestiegene Erwartungshaltung zu dämpfen. "Was passiert denn, wenn wir dreimal nicht gewinnen? Wichtig ist, dass der FSV wieder eine gute Fußball-Adresse wird", sagt er.