TSV Reinbek

Gespräche mit dem dem GSK

Reinbek (olü). Ob die TSV Reinbek noch einmal vom Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga träumen darf, entscheidet sich in dieser Woche.

Dann soll es erneut Gespräche mit dem GSK Bergedorf über einen Wechsel eines Großteils der Mannschaft an die Theodor-Storm-Straße geben. "Sechs oder sieben Spieler würden Sinn machen", sagte TSV-Trainer Rainer Buschke. Auch in der Partie gegen den SV Curslack-Neuengamme II ließen die Reinbeker jegliche Bezirksligatauglichkeit vermissen. Sie verloren 1:6. Immerhin gelang Eugene Knäpper das zweite Saisontor für die TSV. Bei den Vierländern trafen Marcel von Hacht, Ingo Carstensen und André Unruh jeweils zweimal.